Förderverein
Regionale UmweltBildung-Agrarwirtschaft (RUBA) e.V

Der Verein

2003 von dreißig Vertretern der Landwirtschaft mit den vor- und nachgelagerten Bereichen sowie verschiedener Bildungseinrichtungen gegründet, wurde bis heute ein tragfähiges Kooperationsnetz ausgebaut, welches Grundlage für die Durchführung einer intensiven Bildungsarbeit ist. Aktuell werden jährlich über 100 Veranstaltungen durchgeführt. Neben schulischen Projekten werden Multiplikatorenveranstaltungen für Lehrkräfte und Landwirte angeboten. Kindergärten, Familienkreise, Vereine und weitere private Gruppen zählen ebenfalls zu unseren Besuchern.

Aufgaben und Ziele

Der Förderverein hat das Ziel, die regionale schulische und außerschulische Umweltbildung mit dem Schwerpunkt Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft zu unterstützen. Es werden Angebote zur Bildung und Erziehung mit agrarwirtschaftlichen Inhalten erarbeitet und durchgeführt. Damit wollen wir schulische und außerschulische Lehr- und Lernvorhaben unterstützen, die Kindern und Jugendlichen das Erleben und Erfahren der für die Region typischen Agrarwirtschaft ermöglichen und Handeln zum Schutz der Umwelt fördern. Dies wird insbesondere dadurch verwirklicht, dass

  • ein reales Bild der Agrarwirtschaft gezeigt wird,
  • Kenntnisse über die Zusammenhänge der natürlichen Kreisläufe und ökonomische Erfordernisse vermittelt werden und
  • die Transparenz der Produktion von Nahrungsmitteln erhöht wird.

 

Der Vorstand des Vereins:

Name Position im Vorstand Ort
Breher, Silvia Geschäftsführerin Löningen
Meyer, Birgit 1. Vorsitzende Lutten
Prof. Dr. Flath, Martina
Universität Vechta
2. Vorsitzende Vechta
Feldhaus, Heinz-Georg Schatzmeister Visbek
Espelage, Theresia Beisitzerin Vechta

Satzung

Hier können Sie die Satzung einsehen.